WEITE HORIZONTE


Was wäre das Schlimmste, das im Leben passieren kann?


Menschen zeigen sich selten mit den Geschenken des Lebens zufrieden. Unsere Erwartungen streben in Bereiche, die noch erobert werden wollen, und Vieles wird unerreichbar bleiben - denn die richtige Einstellung fehlt. Entwickeln wir ein Gefühl für unser Wesen und entdecken wir die Triebkraft unseres Strebens, dies lehrt uns das Gros des Lebens und die Dinge des Alltags schätzen zu lernen. Vergleichen ist das Ende der Zufriedenheit. 


Kunst und Freiheit sind Impulse für die Ewigkeit.


Unendlichkeiten gibt es viele, doch die Integration verschiedenster Lebensentwürfe mit den Betrachtungen des eigenen Horizontes zu verknüpfen, das schaffen nur Wenige. Die breite Masse präsentiert sich gerne weltoffen und gefühlsmäßig weit gereist - jedoch fehlt der schweigenden Mehrheit in ihrer alltäglichen Entfremdung verständige Sicherheit und wärmende Ruhe. Doch Freiheit atmet durch Leidenschaft, Mut und Originalität und lebt in der Kunst, ständig neue Sprachen zu entwickeln. Während Zynismus verschüttete Moral im Visier hat, nährt sich Sarkasmus aus Unwissenheit und Verletzungen. Doch Selbstmitleid verwehrt uns alle Möglichkeiten einer positiven Veränderung - Probleme löst nur, wer Widerstände entkräften kann.


Ausdauer ist die Kraft, die uns ins Ziel führt.


Das wahre Wesen des Friedens stellt nicht das Erreichen eines Zieles dar, sondern bewegt sich in der Freude an der Kooperation. Unsere Errungenschaften und Triumphe sind wichtige und persönliche Momentaufnahmen unseres Einsatzes für ein Ziel, jedoch sollten Energien niemals an Umstände oder Menschen verschwendet werden, die keine Veränderung wünschen. Lassen wir die wahren Wunder in unseren Herzen wurzeln, nur dies lässt uns fühlen und lachen. Jede Zeit hat ihren Rhythmus - entdecken wir Menschen und Ziele, die unsere Zeit wert sind. Halten wir unser Leben im Fluss, denn auf Reisen versteht man am schnellsten und öffnet den Horizont am leichtesten. Ausdauer ist auch die Kraft, die unsere Freiheit schult - wir sollten mehr Zeit mit uns selber verbringen, genau das tun Freunde.


Wie wichtig nehmen wir uns selbst?


LTL © 2016