KOMMUNIKATION DER KULTUREN



Die Welt des Verstehens ist so facettenreich wie unsere Natur.


Wir haben Abneigungen, und sind oftmals intolerant – doch Langeweile wohnt nicht nur im Verborgenen. Wichtiges will vorurteilslos reflektiert werden – denn beschäftigen wir uns verbissen mit der  Bestätigung unserer unbeweisbaren Theorien, entgeht uns das Gesamtbild. Das Verstehen taucht in Schatten und Verständigung verschließt sich.


Die Welt des Verstehens ändert ihre Richtung beliebig und selbstgefällig.


Wir haben die Kraft Veränderungen einen Anker zu geben, doch dazu bedarf es dem Mut der eigenen Meinung. Vergewaltigen wir unsere Selbstverständlichkeit nicht, indem wir uns selber instrumentalisieren und uns dem lautesten Redner anschließen.  Geben wir uns selber eine Richtung und probieren aus was zu uns passt. Hören wir auf unser Echo!


Die Welt des Verstehens ist die Kommunikation der Kulturen.


Kultur entsteht aus Menschlichkeit, und Menschlichkeit wächst in der Kultur. Die schönste Kulisse ist die friedvolle Verständigung, über alle Grenzen hinaus. Es liegt in der Natur der Verständigung, immer wieder neue Ebenen zu vernetzen – diese Kunst festigt Wege und besiegelt die Einigkeit des Augenblicks. Egal um welche Probleme es geht – es muss rechtzeitig darüber gesprochen werden.


LTL © 2010