SICHTWEISEN


Sind die eigenen Bedürfnisse korrupt, oder die Gier die danach strebt?


Nicht die Umwelt überfordert uns mit ihrem Überangebot an mannigfaltigen Möglichkeiten - wir selber tragen die Verantwortung für unseren Wegbegleiter namens GLÜCK. Unterziehen wir unsere Ansprüche einer regelmäßigen Realitätskontrolle, und reflektieren wir das GIER stets in einer kompromisslosen Maßlosigkeit mündet, erkennen wir den Ursprung moralischer Verdorbenheit in geschickten Manipulationen. Anfällig sind Attribute der Unsicherheit und ein vermeintlicher Mangel, entsprungen aus dem Wunsch nach Perfektion - Beständigkeit wohnt stets in den kleinen Veränderungen.


Nicht jede Biographie wird zu einer Erfolgsgeschichte.


Das Leben ist mitunter eine harte und nüchterne Angelegenheit. Das wärmende Gefühl ´zu Hause zu sein´ reflektiert sich in vielen Situationen - jedoch lassen Gefühle von Zweifel und Einsamkeit dies in weite Ferne rücken. Glückliche Erfolgsprognosen für vielfältige Talente und gefällige Begabungen münden nicht selten, fern traditioneller Pfade der Erfüllung, in einer unspektakulären Überschaubarkeit. Wie abhängig sind wir vom Urteil der Außenwelt, und wie definieren wir Erfolg? Jeder Zuspruch ist individuell und persönlich gefärbt, und sollte kritisch hinterfragt werden - Gefallsucht dient nur unserer Eitelkeit.


Der bedachte Rückzug offenbart mitunter eine illusionsfreie Sichtweise.


Wenn wir aus unserer überschaubaren Welt fallen, benötigen wir ein sicheres Netz das uns Schutz gibt und Raum für die Neuentwicklung von Strategien schenkt. Unsere Bedürfnisse filtern sich aus vielen persönlichen Blickwinkeln - gespeist aus Erfahrungen, Vorurteilen, Aufmerksamkeiten und Herzenswärme. Sind wir bereit der Vielfältigkeit den dringend benötigten Raum für Toleranz, und dem Leben ein selbstverständliches Echo für die individuelle Entfaltung zu geben? Der bedachte Rückzug schenkt uns mit seiner Distanz oftmals eine neue Klarheit - wer weiß schon auf welchen Besetzungslisten des Lebens unser Name schon verzeichnet ist?


Nicht die gute Absicht zählt, sondern gedachte Intelligenz - hier werden Möglichkeiten zu realistischen Worten geformt.


LTL © 2015